Accesskeys

Ablauf

Ablauf eines Administrativmassnahmen-Verfahrens

Unser Amt wird von einer massnahmerelevanten Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz mittels Polizeirapport oder eines rechtskräftigen Strafurteils in Kenntnis gesetzt. Darauf erfolgt schriftlich die Eröffnung eines Administrativmassnahmen-Verfahrens durch Gewähren des rechtlichen Gehörs. Dadurch erhält die betroffene Person die Möglichkeit, sich zu den Anschuldigungen schriftlich zu äussern. Zusätzlich können auch Angaben über eine erhöhte, berufliche Angewiesenheit als Fahrzeuglenker gemacht werden.

 

Nach Eingang der Stellungnahme wird die Sachlage nochmals geprüft und mittels Verfügung wird darauf allenfalls eine Massnahme angeordnet.

 

Im Falle eines verfügten Ausweisentzuges ist der Führerausweis innerhalb der angesetzten Abgabefrist einzusenden (in der Regel beträgt die Abgabefrist 3 Monate).

 

Nach Ablauf der Entzugsdauer wird der Führerausweis mit der Post zurückgeschickt.

 

Nach Ablauf der Entzugsdauer dürfen jedoch nur neue Führerausweise in Kreditkartenformat retourniert werden. Falls der blaue Führerausweis entzogen wurde und kein Umtauschformular für den neuen Kreditkartenausweis vorliegt, wird anstelle des Ausweises ein Umtauschformular zugeschickt. Sobald uns das Formular wieder retourniert wurde, wird ein ein neuer Ausweis erstellt (kostenpflichtig) und umgehend zugestellt.

Servicespalte