Accesskeys

Fahrzeugprüfungen

Warum

Ihr Fahrzeug wird mit Blick auf die Verkehrssicherheit (z.B. Bremsen, Lenkung) und auf die Übereinstimmung mit den geltenden technischen Vorschriften geprüft.

 

Gleichzeitig wird darauf geachtet, dass Abgase, Lärmquellen oder evtl. ein Ölverlust die Umwelt nicht unnötig belasten.

 

Das Strassenverkehrsgesetz bildet dazu die Grundlage.

 

Welche Baugruppen

  • Bremsen
  • Lenkung
  • Reifen
  • Fahrwerk
  • Licht
  • Karosserieteile
  • tragende Teile, generelle Funktionstüchtigkeit
  • Korrosion            
  • usw. 

 

Hat Ihr Fahrzeug technische Änderungen?

 

Wo

in einer unserer Prüfstelle

 

Wann

Je nach Fahrzeugart gelten unterschiedliche Prüfungsintervalle. Dies ist im Strassen-verkehrsrecht geregelt. Der Gesetzartikel VTS Art. 33 Periodische Prüfungspflicht gibt darüber Auskunft.

www.admin.ch

 

Für besondere Fahrzeugarten wie Lastwagen, schwere Anhänger, Personentransportfahrzeuge (Gesellschaftswagen, Kleinbus, Taxi usw.), SDR-Fahrzeuge mit Tankaufbauten, usw. gelten andere zeitliche Intervalle. Sie erhalten für alle Fahrzeuge eine entsprechende Einladung.

 

Freiwillige Fahrzeugprüfung:
Wollen Sie das Fahrzeug freiwillig prüfen lassen, z. B. vor einem längeren Auslandsaufenthalt, längeren Abwesenheiten usw. können Sie mit einer unserer Prüfstelle Kontakt aufnehmen.

 

Wer kommt mit dem Fahrzeug zur Prüfung

Der/Die Fahrzeughalter/in oder eine Stellvertretung (Garage oder andere Dritte).

 

Ablauf

Sie erhalten frühzeitig eine Einladung mit dem Prüfungstermin. Sollte Ihnen das Prüfungsdatum nicht zusagen, ist eine einmalige Terminverschiebung (nur der erste Termin) um max. 30 Tage möglich. Dies aber nur, wenn entsprechende Termine zur Verfügung stehen. Es besteht kein genereller Anspruch auf eine Terminverschiebung. Bei speziellen Vorkommnissen kann eine Terminverschiebung verweigert werden. Entsprechend wird die Verschiebungsmöglichkeit auch per I-Dispo blockiert.

Unter folgendem Link können Sie die Terminverschiebung selber erledigen und den für Sie passenden Prüftermin auswählen.

 

www.stva.sg.ch

 

Auf Ihrer Einladung finden sie die nötigen Daten (Aufgebot-Nr. sowie Stamm-Nr.).

Der Termin muss spätestens 5 Arbeitstage (Montag-Freitag, ohne Prüfungstag) vorher verschoben werden. Bei verspäteter Verschiebung wird die Prüfgebühr in Rechnung gestellt (Gebührentarif 718.1; Ziff. 117.15).

 

Bei Nichterscheinen, verspäteter Deponierung der Kontrollschilder oder verspäteter Annullierung des Fahrzeugausweises (mind. 4 Arbeitstage, Montag-Freitag, ohne Prüfungstag) wird die Prüfgebühr in Rechnung gestellt (Gebührentarif 718.1; Ziff. 117.15).

 

Wird das Kontrollschild rechtzeitig deponiert oder der Fahrzeugausweis annulliert, entfällt der Termin kostenlos.

 

Prüfung beim TCS

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug beim TCS prüfen zu lassen. Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit dem technischen Zentrum in Verbindung.

(St.Gallen: 071 313 75 00 / Sevelen: 081 785 36 56 / Eschenbach: 055 292 10 01)

Die Verschiebungsfristen gelten auch für die Fahrzeugprüfungen beim TCS.

 

Prüfung in einem andern Kanton 

Lassen Sie Ihr eingelöstes Fahrzeug in einem anderen Kanton Prüfen? Beachten Sie folgende Punkte:

  • Die Prüfung im anderen Kanton muss die Fristen des Kantons St.Gallen einhalten

  • Senden Sie uns umgehend das Aufgebot des anderen Kantons

  • Verlängert sich durch eine Reparatur die Prüfzeit, melden Sie es uns umgehend

  • Sie sind verantwortlich, dass nach der Prüfung alle Unterlagen an uns gesendet werden. Es besteht keine automatische Systemmeldung


 

Das StVA SG kann in speziellen Fällen das Prüfen des Fahrzeuges beim TCS oder in einem anderen Kanton verweigern.

 

Wichtig:

- Bei Fahrzeugen über 3500 kg Gesamtgewicht und solche die jährlich geprüft werden müssen, gibt es keine Verschiebung.

 

- Termine an Domizil-Prüforten (SMU-Tour) können nicht verschoben werden. Mit der Einladung erhalten Sie ein Informationsblatt. Darin ist das Vorgehen genau beschrieben. Link

 

Zur Prüfung benötigen wir die folgenden Dokumente:

  • Fahrzeugausweis
  • Einladung
  • Abgaswartungsdokument (wenn vorgeschrieben)
  • allfällige Dokumente von technischen Änderungen
  • allfällige Prüfberichte und/oder Waagscheine
  • allfällige Bremsprotokolle
  • allfällige Tachoprüfberichte
  • allfällige Prüfberichte

 

Im Schalterraum werden Sie zur vereinbarten Zeit durch einen Verkehrsexperten abgeholt. Halten Sie alle nötigen Dokumente bereit.

 

Sie tragen zu einem reibungslosen und flexiblen Prüfungsablauf bei, indem Sie mindestens 5 Minuten vor dem festgesetzten Termin mit gereinigtem, kontrolliertem und vorführbereitem Fahrzeug erscheinen.

 

Kommen Sie zu spät, können wir die Prüfung nicht durchführen und die Prüfgebühr wird verrechnet. Die Disposition wird Ihnen einen neuen, kurzfristigen Termin zuteilen.

 

Unsere Partner (LARAG Wil / Meusburger-FTS Altstätten AG / Altherr Nesslau) sind verpflichtet, bei der Disposition der Fahrzeuge die Prüffälligkeit einzuhalten. 

 

Nach zweimaligem Fernbleiben, wird der Schildereinzug verfügt. Dies verursacht zusätzliche Kosten.

 

Prüfung an Domizilorte (SMU-Tour)

Hier finden Sie alle Informationen dazu. Link

 

Fragen zur aktuellen Fahrzeugprüfung

Bei Fragen zur aktuellen Fahrzeugprüfung bitten wir Sie, direkt mit der jeweiligen Prüfstelle Kontakt aufzunehmen.

 

Allgemeine technische Anfragen richten Sie bitte schriftlich an info.winkeln@sg.ch