Accesskeys

Strassenverkehr


www.verkehrszulassung.ch

asa

asa

Die asa Internetseite über alle Bereiche der Strassenverkehrsämter.
www.verkehrszulassung.ch


Lernfahrausweise Motorräder (Kategorie A/A1)

Lernfahrausweise Motorräder (Kategorie A/A1)

Für die Kategorien A und A1 ist innerhalb der ersten vier Monate seit Gültigkeit des Lernfahrausweises eine obligatorische Grund-schulung zu absolvieren. Nach dem Erreichen der Kursziele bestätigt die Fahrlehrerin/ der Fahrlehrer den Abschluss der Grundschulung im Lernfahrausweis.

 

Beachten Sie, dass über die Wintermonate das Kursangebot an Motorradgrundkursen sehr eingeschränkt ist. Wird die Grundschule nicht innerhalb der ersten vier Monate absolviert, so verliert der Lernfahrausweis der Kategorie A/A1 die Gültigkeit. Beantragen Sie bei uns einen Lernfahrausweis für Motorräder in dieser Zeit, so werden wir Ihnen diesen gerne zustellen. Sie müssen besorgt sein, dass Sie die Motorradgrundschule in den erforderlichen vier Monaten absolvieren können.

 


eCode 178 (Halterwechsel verboten)

eCode 178

Die zunehmende Anzahl geleaster Fahrzeuge und der dadurch gestiegene administrative Aufwand für Leasinggesellschaften, Fahrzeugmittler und Zulassungsbehörden sowie die Miss-brauchsanfälligkeit des bisherigen Formulars zur Eintragung und Löschung des Code 178 hat die Vereinigung der Strassenverkehrsämter veranlasst nach praxisnahen, sicheren und zeitkonformen Lösungen zu suchen.

 

In Zusammenarbeit mit den Strassenverkehrsämtern, dem Schweizerischen Leasingverband (SLV) und dem Verein zur Führung einer Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) wurde die Clearingstelle (CLS) für den "eCode 178" entwickelt.

 

Seit dem 18. November 2013 werden grundsätzlich alle Eintragungen und Löschungen von eCode 178 via CLS-ZEK vorgenommen. Die Zulassungsbehörden nehmen die Informationen via Informatiksystem direkt aus der CLS-ZEK.

 

Die Erfassung der sogenannt Dritten werden durch die Strassenverkehrsämter vorgenommen, welche den eCode 178 direkt einstellen. Die Einstellung und die Löschung geschehen je mittels einem neuen Formular.

 


Verfahren bei Fahrzeugprüfung wird vereinfacht

FZ NK

Jedes Fahrzeug muss vom Strassenverkehrsamt periodisch auf die Verkehrssicherheit kontrolliert werden. Werden Mängel festgestellt, musste das Fahrzeug bisher nach der Reparatur nochmals beim Strassenverkehrsamt vorgeführt werden.

 

Ab 1. Januar 2014 kann in vielen Fällen auf diese Anfahrtswege verzichtet werden: Zusammen mit dem Autogewerbe wird ein Reparaturbestätigungsverfahren eingeführt. Dabei können zertifizierte Fachbetriebe die Reparatur dem Strassenverkehrsamt auf dem Postweg bestätigen; die Nachkontrolle des Fahrzeugs im Strassenverkehrsamt entfällt.


Mofaeinlösung

Die Mofas werden seit 2013 im Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt eingelöst. Bisher waren die Gemeinden für die Mofaeinlösung zuständig.

Mofas müssen weiterhin, wie bisher, zuerst durch den Mofahändler geprüft werden. Die gelbe Karte gilt als Prüfungsbestätigung (Stempel und Unterschrift des Mofahändlers) und dient zusammen mit dem Fahrzeugausweis als Grundlage zur Einlösung beim Strassenverkehrsamt.

 

Die Einlösung können Sie entweder direkt beim Strassenverkehrsamt in St.Gallen erledigen oder Sie (bzw. der Mofahändler) senden die Unterlagen (Fahrzeugausweis und gelbe Prüfungskarte) an die folgende Adresse:

 

Kanton St.Gallen

Strassenverkehrs- und

Schifffahrtsamt

Verkehrszulassung / Mofa

9001 St.Gallen

 


Servicespalte

Offene Stellen:

Reparaturbestätigungs-Verfahren (RBV):

Mofa und e-Bike Einlösung (Händler):

Dienstleistung: